[dzug-zope] ZMySQL und UTF8

Tino Wildenhain tino at wildenhain.de
Son Apr 15 12:33:44 CEST 2007


Christoph Eunicke schrieb:
> Andreas Jung schrieb:
>> Üblicherweise hat das server-side Encoding nichts zu tun mit dem
>> client-side Encoding. Laut MySQL docs kann man u.a. mit 'SET NAMES utf8'
>> das client-seitige Encoding konfigurieren....einfach mal Dokumentation
>> lesen (Kapitel 10.4 des MySQL 5.0 Reference Manuals).
> 
> Habe ich. Der Tipp dort ist, init_connect auf SET NAMES utf8 zu setzen.
> Das ist geschehen...
> 
>> cat /var/db/mysql/my.cnf
> [...]
> # The MySQL server
> [mysqld]
> init_connect="SET NAMES utf8"
> [...]
> 
> Daher auch die global-Variablen auf UTF8.
> Soweit ich das verstehe, muss man die Global-Variablen explizit
> überschreiben. Daher geh ich davon aus, dass der mysqldba irgendwann
> irgendwo etwas sendet, habe aber im Code nichts in der Hinsicht gefunden :-/

*wildes raten* Ungebungsvariablen geprüft? (LANG etc)
zope.conf  - was ist dort als locales gesetzt?

Grüße
Tino